Lassauer Walter: Familienroman "Annas Schwester"

Unter dem Titel «Annas Schwester» hat mein Schulfreund Walter Lassauer einen beeindruckenden Familienroman geschrieben.  Er basiert auf der umfangreichen historischen Chronik seines Vetters Siegfried Inninger aus Mühldorf am Inn und sorgfältiger Recherche vor allem der Zeitepoche von ca. 1865-1910, in der die Haupthandlung angelegt ist. "Annas Schwester" hat authentische Familienwurzeln in der altbayerischen Inninger-Sippe seines Grossvaters und ist beginnend vom 6.2.1329 fortlaufend bis heute lückenlos dokumentiert!
Eine verbindende Funktion im Leben dieser Familie hat der Gebirgsfluss Inn, der drei Alpenländer durchfließt - von der Schweiz (Maloja-Pass/Lunghin-See) durch Österreich und Deutschland, wo er in die Donau mündet. Bis Anfang des 20.Jh. ist er per «Inn-Plätten» eine der bedeutendsten Handels- und Versorgungsrouten von Venedig und Genua her mit "welschen Waren" und ihrer Verbreitung im gesamten süddeutschen und osteuropäischen Raum (via Donau ab Passau bis ins Schwarze Meer (Constanza).

Doch lassen wir grosse Blätter zu Worte kommen, bei denen Walter Lassauer mit seinem beeindruckenden Erstlingswerk einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat.


image-8180279-Münchner_Merkur_23.1.2012_-_Kultur_im_Landkreis_001.jpg
image-8180279-Münchner_Merkur_23.1.2012_-_Kultur_im_Landkreis_001.jpg
image-8180279-Münchner_Merkur_23.1.2012_-_Kultur_im_Landkreis_001.jpg
image-8180279-Münchner_Merkur_23.1.2012_-_Kultur_im_Landkreis_001.jpg